»Nes Ammim«

Nes Ammim Deutschland Verein zur Förderung einer christlichen Siedlung in Israel e.V.

Nes Ammim ist der Name eines christlichen Dorfes im Norden Israels, das zu Beginn der 1960er Jahre gegründet wurde. Die Initiative dafür ging von Menschen in Europa, hauptsächlich Niederländern, Schweizern und Deutschen aus, die nach den Schrecken des Nationalsozialismus aktive Versöhnungsarbeit zwischen Christen und Juden, Europäern und Israelis, leisten wollten. »Nes Ammim« ist hebräisch und bedeutet übersetzt »Zeichen für die Völker« oder auch »Zeichen der Völker« (Jesaja 11,10). Und genau das soll das Dorf sein: ein Zeichen der Solidarität mit dem jüdischen Volk, und der Beginn einer neuen Beziehung zwischen Christen und Juden.

AKTUELLES

Nes Ammim Tag 2016

Wir freuen uns Sie am 17. und 18. September in Soest zum Nes-Ammim-Tag zu begrüßen!
Anmeldungen nehmen wir noch bis zum 15. Juli entgegen.

Jetzt stehen schon Einzelheit zum Programm fest:

Freiwilligendienste: Aktuelle Stellenausschreibungen

Nes Ammim ist ein Ort, an dem  jüngere und ältere Freiwillige gemeinsam arbeiten.

Junge Freiwillige leisten einen Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) oder einen Anderen Dienst im Ausland (ADiA) bei uns.

 

Nes Ammim sucht derzeit auch Menschen mit beruflicher Erfahrung, die sich für eine dieser leitenden Positionen interessieren:

* Financial Controller

* Human Resources Manager
* Facility Manager
* Team Leader Garden
* ICT administrator

Das Nes Ammim Mitteilungsheft

Das Nes Ammim Magazin erscheint jährlich. Neben Informationen zur Vereinsarbeit in Deutschland berichten wir über die Entwicklung des Dorfs in Israel. Ein Schwerpunkt ist dabei immer auch der jüdisch-christliche Dialog, der regelmäßig mit Grundsatzartikeln beleuchtet wird.

Lesen Sie auch online unsere aktuelle Ausgabe für das Jahr 2016.

Mitglieder und Freunde des Nes Ammim Vereins erhalten das Mitteilungsheft kostenlos zugeschickt. Interessenten wenden sich bitte an unser Büro in Düsseldorf.

aktueller E-Mail-Newsletter

Den E-Mail-Newsletter aus dem Juni können Sie nun auch hier auf unserer Internetseite abrufen.

Mit diesen Themen: Programm Nes-Ammim-Tag +++ israelischer Gedenktag und deutsche Scham +++ neue Küche, neue Lobby

Internetseite des Dorfes

Besuchen Sie die offizielle Website der internationalen Nes Ammim Bewegung: www.nesammim.org.

Nes Ammim auf dem Kirchentag

Junge Volontäre haben hunderten Kirchentags-Besuchern Nes Ammim vorgestellt. Viele alte Ex-Nes-Ammimniks besuchten uns am Stand, trafen sich mit anderen Volontären aus ihrer Zeit – und informierten sich über die aktuelle Lage in Nes Ammim. Studienleiter Rainer Stuhlmann hat am Stand diese Videobotschaft für Sie aufgenommen.

 

Mehr auch in unserem E-Mail-Newsletter. Melden Sie sich an, nutzen Sie das Anmeldefenster in der rechten Spalte dieser Internetseite.

Aktuelle Stellenausschreibung: Studienleiter/in

Nes Ammim sucht einen Nachfolger/in für Rainer Stuhlmann zur Fortführung und Weiterentwicklung einer in Jahrzehnten gewachsenen Studienarbeit.

Das Studienprogramm ist ein Beitrag zur Dialog- und Friedensarbeit in Israel und Palästina. Es richtet sich an die Englisch sprechende internationale ökumenische altersgemischte Gemeinschaft von circa 40 Freiwilligen, die in Hotel und Dorf arbeiten - und an deutsche Reise- und Studiengruppen. Die interessante pädagogische und theologische Aufgabe erfährt ein großes dankbares Echo.

"Zwischen den Stühlen" - das neue Buch von Studienleiter Rainer Stuhlmann

Studienleiter Rainer Stuhlmann berichtet regelmäßig von seinen Erfahrungen in Nes Ammim. Er schreibt einen Blog im Internet. Seine Texte erscheinen in unserem Newsletter und dem Nes Ammim Print-Magazin. Jetzt hat der Neukirchener Verlag diese Texte zu einem Buch gemacht:

 

Rainer Stuhlmann erzählt, wie die Menschen mit dem Konflikt umgehen, wie Feinde zu Freunden werden und wie die Bibel hilft, dieses Land und seine beiden Völker besser zu verstehen. Als Christ aus Deutschland fühlt er sich auf beiden Seiten des Konfliktes "zwischen den Stühlen". Seine Geschichten lenken den Blick hinter die Schlagzeilen: Sein Buch ist ein Plädoyer für mehr Demut und Menschlichkeit in einer Debatte zwischen verhärteten Fronten.

»Neuer Newsletter: Neues Museum«

Ein neues Museum für Nes Ammim

Die Nes Ammimniks haben ihr Museum neu erfunden. Ein halbes Jahr hat es gedauert. Jetzt ist das neue Museum eröffnet. Eine Delegation aus der Schweiz durchtrennte das rote Band. Im aktuellen Newsletter zeigen wir Ihnen das Best-of der Opening Feier und eine Video-Tour mit Rainer Stuhlmann durch den Swiss Bus.

 

Möchten Sie auch unseren Newsletter erhalten? Nutzen Sie das Anmeldefenster in der rechten Spalte dieser Internetseite.

Nes Ammim in der Süddeutschen Zeitung

"Kirche ohne Kreuz" - so hat Peter Münch, der Israel-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung, seine Reportage über 50 Jahre Nes Ammim überschrieben.

Lesen Sie hier seinen Artikel.

Spendenkonto

 

Wenn Sie Nes Ammim mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie das gerne tun:

 

Bank f. Kirche u. Diakonie eG
Konto-Nr.:   1010988 019
BLZ:            35060190

KD-Bank

 

IBAN:      DE17 3506 0190 1010 9880 19
BIC:        GENODED1DKD

Newsletter