Deutscher Nes Ammim Verein

In Anerkennung und Achtung der Erwählung Israels durch den gemeinsamen Gott von Juden und Christen soll in Israel durch die internationale christliche Siedlung Nes Ammim ein Zeichen der biblisch gebotenen Versöhnung und der Verständigung mit dem jüdischen Volk in der Welt und Israel gesetzt werden.
— Präambel der Satzung des deutschen Nes Ammim Vereins

So beginnt die Präambel der Satzung des deutschen Vereins, den die Pioniere Nes Ammims im Jahre 1963 gegründet hatten. Im selben Jahr siedelten die ersten Freiwilligen auf dem Gebiet des heutigen Dorfs Nes Ammim im Norden Israels. Seit jeher fördern der deutsche, der niederländische und der schweizerische Verein die Errichtung, den Bestand und die Entwicklung des Dorfs in Israel.

§ 1 Vereinszweck
(1) Zweck des Vereins ist es, die Erhaltung und Entwicklung von Nes Ammim Israel zu fördern. Im Zusammenhang damit hat der Verein die Aufgabe, die Verständigung mit dem jüdischen Volk sowie den Dialog mit allen Menschen, die in Israel und Palästina leben, zu fördern, Begegnungen mit Menschen aller Altersgruppen, insbesondere Jugendlicher, in und mit Israel zu ermöglichen und antisemitischen, fremden- feindlichen und rechtsextremen Vorstellungen und Aktivitäten jedweder Art entgegenzuwirken.

 

Der deutsche Verein verbreitet die Nes Ammim Idee, wirbt um neue Freiwillige und Spendengelder, die dem Dorf zugute kommen.

Lesen Sie mehr über den deutschen Nes Ammim Verein in unserer Satzung.

Mitglieder des Vorstands

 

Wir freuen uns, wenn Sie mItglied im Deutschen Nes Ammim Verein werden wollen.

Die Mitgliedschaft können Sie in einer formlosen E-Mail beantragen – oder Sie senden diesen Mitgliedsantrag per Post an unser Düsseldorfer Büro. 

Peter Beier Stiftung Nes Ammim

Die "Peter Beier Stiftung Nes Ammim" fördert den deutschen Nes Ammim Verein zum Zweck der Unterstützung Nes Ammims. Durch den Verein sollen die Arbeitsmöglichkeiten sowie die Studienarbeit für die Volontäre und Mitarbeiter der Siedlung und die Seminararbeit und Fortbildung mit internationalen Gruppen gefördert werden.

 

Die "Peter Beier Stiftung Nes Ammim" ist eine kirchliche Stiftung des privaten Rechts. Sie wurde 1999 errichtet und hat ihren Sitz in Düsseldorf. Das Stiftungskapital beträgt ca. 95.000 Euro, geplantes Ziel durch Zustiftungen: 3.000.000 Euro. Die Stiftung wurde nach dem 1996 verstorbenen Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Peter Beier, benannt. Der christlich-jüdische Dialog und die Arbeit von Nes Ammim waren Präses Beier ein Herzensanliegen.